Bayerisch vegetarisch

Eine Freundin von mir betreibt nicht nur den schönen Blog EmmaBee, sondern hat sich jetzt ihren Traum vom eigenen Kochbuch erfüllt.

Das Werk trägt den Namen „Bayerisch vegetarisch“ und lässt den Leser erst einmal schmunzeln. Denn wer bringt schon bayerischen Genuss in Verbindung mit vegetarischem Essen?

Doch Birgit hat recht: es gibt einige bayerische Schmankerl, die ohne Fleisch auskommen. Hierzu zählen unter anderem Rahmschwammerl mit Semmelknödel oder Obatzda mit Brezen.

Das Kochbuch lässt spannende Fusionen zu und inspiriert zum Ausprobieren von Neuem. Hierzu zählen Rezepte wie der Radieschen-Flammkuchen oder ein warmer Kürbis-Feigen-Salat mit Blauschimmelkäse.

Von dem Buch inspiriert, stöberte ich durch unseren Garten und sammelte die Ernte unserer Bäume ein. Die letzten Äpfel wurden gepflückt und viele Walnüsse vom Boden aufgesammelt.

Walnüsse und Äpfel dürfen heute gleich ihre Verwendung im Apfelschmarrn mit Nüssen finden. Als nächstes sind dann die Rohrnudeln mit Aprikosenmarmelade an der Reihe, denn die erinnern mich an meine Kindheit auf dem Land.


Nach der Ernte blieb noch etwas Zeit zum Basteln mit den Kindern. Wir pickten dafür Hagebutten von den Sträuchern und fädelten diese auf einen Draht auf ähnlich einer Perlenkette. Die Enden wurden ineinander verknotet und aus dem Ring wurde vorsichtig ein Herz gebogen.  

Advertisements

4 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s