Urlaub im Familienhotel Ulrichshof

Wir sind Wiederholungstäter im Familienhotel Ulrichshof und bereits zum zweiten Mal rückfällig geworden. Wie so oft waren wir vor unserem Urlaub ziemlich ausgebrannt und reif für eine Auszeit. Die Kinder waren winterbedingt dauerkrank und wir Eltern gleichfalls ziemlich gebeutelt. Wir wollten uns regenerieren und neue Kraft für den Alltag tanken.

Unser Resümee nach einer Woche Urlaub ist absolut positiv ausgefallen. Zeitweise war uns sogar langweilig, da uns ungewöhnlich viel Zeit zur Verfügung stand und das nenne ich puren Luxus. Die gewonnene Zeit verbrachten wir mit Lesen, Serien schauen, Schwitzen in der Sauna, im Schwimmbad, an der frischen Luft und beim Essen. Zudem hatten unsere Kinder unendlich viel Freiraum und konnten ungestört in den Tag hinein leben.

Das 4-Sterne Hotel beinhaltet ein gut durchdachtes Familienkonzept, bei dem Groß und Klein glücklich werden. Die Kinder haben genug Freiraum zum Spielen und Toben und die Erwachsenen können sich wunderbar erholen. Es gibt jedes erdenkliche Zubehör für das Leben mit Babys und Kindern. Angefangen von Windeln, Milchpulver und Babybrei bis hin zu Fahrradsitzen, Go-Karts und Buggys.

Zudem werden viele Familienaktivitäten im Freien angeboten. Hier stehen Bogenschießen auf dem Programm, Pony reiten und putzen, Lagerfeuer mit Stockbrot oder Mandalas aus Waldfundstücken legen. Wir haben mit unseren Kindern und deren Freunden im Wald  „Elfenhäuser“ gebaut. Die Kinder waren so begeistert von ihren Werken, dass sie jeden Tag dorthin zurückkehren wollten, um zu sehen, ob ein Troll, ein Zwerg, ein Elf oder auch nur ein kleines Eichhörnchen eingezogen ist. Wir haben alle Materialen verwendet, die wir im Wald finden konnten: Tannenzapfen, Farn, Blätter, Steine und Stöcke.

Jeden Abend wird ein Kinderfilm in der grossen Kino-Lounge gezeigt. Vor dem zu Bett gehen hören die Kinder in kuschligen Sitzsäcken noch eine Gute-Nacht-Geschichte. So gut ausgetobt konnten unsere Kinder nachts besonders gut schlafen und waren am nächsten Tag wieder fit für neue Abenteuer.

Im Untergeschoss des Hotels finden die Kinder die sogenannte „Schrazelhöhle“ mit Rutschbahn, Korbschaukeln und Bobby Cars. Hier findet auch der morgendliche Hundetanz mit „Yolibsi“ statt. Unsere Kleine war ein riesiger Fan vom grossen „Hasen“, der eigentlich ein Hund ist.

Als krönenden Abschluss durften die Kinder noch einige Runden Autoscooter fahren und wir uns mit unseren Freunden für das nächste Jahr auf ein Wiedersehen im Ulrichshof verabreden.

Anbei noch mein Beitrag vom letzten Jahr im Ulrichshof: Link

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s