Gefrorene Beeren-Oreo Cheescake

image6 image5 image4 image3 image2 image1

Heute habe ich mich an diese wunderbare Eistorte von Fräulein Klein herangetraut. Sie betreibt einen Blog, der bezaubernde Fotos beinhaltet und einen sofort verführt diese süssen Sünden nachzuzaubern.

Fräulein Klein hat bereits drei Bücher verlegt und zeigt immer wieder eindrucksvoll ihr Händchen für Schleckereien und tolle Dekorationsideen. Falls auch Ihr Euch ein paar Anregungen für tolle Torten holen wollt, werft doch mal einen Blick auf ihren Blogspot.

Diese no bake Torte macht richtig gute Laune und ist herrlich erfrischend. Sie passt auch super als Tüpfelchen auf dem i zu einem Menüabschluss und gibt sich als fantastische Nachspeise.

Und hier ist das Rezept:

Gefrorener Beeren-Oreo-Cheesecake 

{ für eine Springform 16 – 20 cm }

175 gr. Oreo Kekse

(entspricht 1 Packung)

2 EL Puderzucker

75 gr. Butter

175 gr. Frischkäse Doppelrahmstufe

250 gr. Mascarpone

400 gr. Sahne

Mark von 1 Vanilleschote

90 gr. Zucker

2 EL Limettensaft

125 gr. frische oder gefrorene Brombeeren

125 gr. frische oder gefrorene Heidelbeeren

125 gr. frische oder gefrorene Himbeeren

Von den Oreokeksen die Kekse von der Füllung trennen. Die Füllung beiseite stellen und die Kekse ganz fein zerkrümeln. Die Butter in einem Topf schmelzen und kurz ein wenig abkühlen lassen. Die Kekskrümel dazu geben, sowie den Puderzucker und alles gut vermengen. Eine Tortenform damit belegen und festdrücken.

Sahne mit Zucker steif schlagen. Mascarpone und Frischkäse mit dem Mark der Vanilleschote und Limettensaft und der Füllung der Oreokeksen cremig rühren und die Sahne unterheben. Die Creme in vier gleich große Mengen teilen. Die Beeren der Reihe nach und einzeln pürieren und jeweils unter eine Sahnecreme heben. In eine Creme keine Beeren mischen.

Mit der Heidelbeercreme beginnen und dieses auf den Oreokeksboden streichen. Im Gefrierschrank für 30 min. fest werden lassen. Danach die Himbeercreme darauf streichen und wieder im Gefrierschrank 30 min. kühlen. Mit den beiden anderen Cremes ebenso fortfahren und alles in den Gefrierschrank für ca. 3 Stunden stellen oder über Nacht.

Vor dem Servieren mit frischen und gefrorenen Beeren garnieren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s