Besondere Momente im Leben

Hand

Manchmal passieren ganz unerwartet besondere Momente im Leben ohne, dass man damit rechnet. So durfte ich letztes Wochenende einen besonderen Augenblick mit unserer Tochter Mia erleben. Wir saßen am Swimmingpool meiner Schwiegereltern und der Rest der Familie war gerade beim Essen und Mini schlief in ihrem Wagen.

So saßen Mia und ich allein am Pool und wir ließen unsere Füsse im Wasser baumeln und beobachteten die Kreise, die sich dabei auf der Oberfläche bildeten. Dann blickte sie mich unverwandt an und sagte: „Mama, du bist eine gute Mama“. Darauf antwortete ich ihr, dass ich mich auch stets bemühe eine gute Mutter zu sein. Und dann kam der Satz, der mich wirklich erstaunte und mir einen Glücksstich in mein Herz versetzte indem sie sagte: „Mama, Du musst Dich nicht bemühen.“

Das rührte mich ungemein und ich hatte Tränen in den Augen. Denn damit nahm sie all die Last von mir und die Ungewissheit, die man machmal verspürt, wenn man im Alltag rotiert und den Wald vor lauter Bäumen (Kindern) nicht sieht. Dann frage ich mich hin und wieder, ob ich das Leben mit drei Kindern hinbekomme ohne, dass sich eines benachteiligt fühlt oder zu wenig beachtet.

Doch dann taucht dieser besondere Moment auf und dieses kleine Wesen mit seinen vier Jahren bestätigt einem, dass alles gut ist so wie es ist. Zumeist loben wir ja unsere Kinder und geben ihnen die Rückbestätigung, die sie brauchen um sicher eingebunden wachsen zu können.

Vom eigenen Kind eine so wundervolle Liebesbotschaft in einem unerwarteten Moment zu bekommen war für mich etwas ganz besonderes. Ich bin dankbar, dass all die Liebe und Mühe, die man in seine Kinder steckt doppelt und dreifach zurückkommt und die beste Investition ins Leben ist. Sie ist mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen und lässt sich in den glücklichen Kinderaugen und einem Lächeln ablesen.

Advertisements

2 Comments

  1. schimpfmalmama

    Oh, was für eine wunderschöne Liebeserklärung!!! Manchmal machen wir uns als Mamis viel zu viele Gedanken, ob wir alles richtig machen. Wir sollten einfach mal unsere Kinder fragen ☺️! Viele Grüße, die schimpfmalmama

    Gefällt mir

    1. Mama Isabelle

      Du hast absolut recht. Manchmal will man alles perfekt machen und plant und macht und tut. Dabei sind es die kleinen Momente und die Zeit, die wir unseren Kindern schenken, die uns und sie so glücklich machen. Weniger ist manchmal mehr.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s