„Sam & Julia“ – eine wundervolle Geschenkidee in letzter Minute

IMGP1315Das Kinderbuch „Sam & Julia“ liegt mir persönlich sehr am Herzen und ich kann es wärmstens als Weihnachtsgeschenk in letzter Minute empfehlen. Sam und Julia sind zwei kleine Mäusekinder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sam wächst in einer Großfamilie auf, ist wahnsinnig brav und schüchtern. Julia hingegen wohnt allein mit ihrer Mama in einem Zimmer, ist unglaublich frech und wild. Zusammen erleben die beiden Mäuse grosse Abenteuer im Mäusehaus. In späteren Bänden kommen noch die Abenteuer im Zirkus und Theater hinzu.

Das Mäusehaus wurde vom Originalhaus für das Buch abfotografiert. Die Autorin Karina Schaapmann hat in mühevoller Kleinstarbeit über den Zeitraum von drei Jahren das Mäusehaus mit über hundert Zimmern erschaffen. Heute hat es sogar seinen eigenen Platz in einem Museum. Man erkennt die Liebe zum Detail auf jeder Seite im Buch. Dort sind die selbst gezimmerten Bettchen der Mäusebabys, eine warme Patchworkdecke für Julias Bettchen und die fein sortierten Obst- und Gemüsekisten im Keller abgebildet. Man kann sich gar nicht satt sehen an dieser kleinen Zauberwelt.

Das Schönste an dem Buch jedoch ist, dass die Geschichte so friedlich und sanft verläuft. Es gibt keine aufwühlenden Bilder zu sehen und auch keine Sätze zu lesen, die Kindern Angst machen. Auch wenn die Lebensgeschichte der Autorin ein ganz anderes Kapitel aufschlägt, will sie keine traurigen Geschichten erzählen. Sie wollte ein Buch erschaffen, das die Kinder ruhig schlafen und schön träumen lässt.

Wer sich des weiteren für die Autobiografie der Autorin interessiert, sollte auf jeden Fall das Buch „Motherless“ lesen. Hier beschreibt Karina Schaapmann ihr schichsalhaftes Leben mit all seinen Höhen und Tiefen. Das Buch ist wahrlich keine leichte Kost und es hat mich zutiefst bewegt. Dennoch nimmt das Buch eine positive Wendung, denn die Autorin lebt heute glücklich mit ihrem Mann und den vier Kindern in Amsterdam.

Als im April Willem-Alexander zum König ernannt wurde, überreichte die Stadt Amsterdam seinen Töchtern als Geschenk ein Mäusebuch, in dem die drei kleinen Prinzessinnen Sam und Julia treffen. Auch jedes Schulkind sowie jedes Kind in einem Flüchtlingslager bekamen ein Exemplar.

IMGP1330 IMGP1329  IMGP1327 IMGP1321 IMGP1319 IMGP1318 IMGP1317

https://i1.wp.com/www.ellermann.de/fileadmin/verlagsgruppe-oetinger.de/images/Landingpages/Mauesehaus/Original_Maeusehaus_c_Rudy_Voest.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s