Ein Urlaub wie im schönsten Heimatfilm

image7-1image16image2-3image2-2

Am Wochenende sind wir aus unserem zweiwöchigen Österreich Urlaub zurückgekehrt und noch immer begeistert wie erholsam diese Tage waren. Natürlich hatten wir Glück, da wir in der Nachsaison fast allein unterwegs waren und das Wetter uns viel Sonnenschein schenkte.

Wir sind mit dem Auto ins Lesachtal gefahren, das in Kärnten liegt und gleich an Osttirol angrenzt. Selten habe ich eine so naturbelassene Landschaft und wunderschön, gepflegte Bergbauernhöfe gesehen. Es erinnert uns an die gute, alte Zeit aus einem Heimatfilm. Unser Familienwanderhof befindet sich in Obergail in abolut ruhiger Hanglage.

image3-3image19image6-2

Die Kinder waren natürlich gleich hin und weg und durften am ersten Abend zusehen, wie die Kühe von der Weide eingetrieben wurden, im Stall ihr Fressen bekamen und gemolken wurden. Von da an durften sie jeden Abend mit dem Bauern Hans Kühe melken und füttern. Am nächsten Morgen duften wir dann die frische Bauernmilch trinken.

Während unserem Urlaub wurden sogar zwei Kälbchen geboren, die täglich von den Kindern gestreichelt und liebkost wurden.

Draussen finden die Kinder ein Spielhaus mit Schaukel und grossflächigen Wiesen zum Herumtollen. Man kann sich entweder in den Fereinwohnungen selbst versorgen oder gegen einen Aufschlag Halpension dazubuchen. Wir hatten die Halbpension und waren mit den Köstlichkeiten aus der Küche sehr zufrieden.

An unserem ersten Tag sind wir zum Märchencamp gewandert, das an einem kleinen Fluss liegt und zum Spielen einlädt. Hier wurden in mühevoller Arbeit Schnitzereien in die Bäume und das Holz eingearbeitet und hier können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

An den darauffolgenden Tagen haben wir verschiedene Wanderungen vom Berghof aus unternommen. Es gibt die wunderschöne Steinecken Alm mit der besten Brotzeitplatte und sehr netten Wirtsleuten, die Wanderung zum Madonna Rundweg oder der Ausflug zum Hundstrichsee.

Wir haben uns mit unseren Wirtsleuten Gabi und Hans bestens verstanden und werden nächste Sommer ganz bestimmt zurückkehren.

image17image14image11-1image8-2image9-1image6-3image2-2image12

Weiter ging unsere Österreich Rundtour an den Klopeiner See, der um diese Jahreszeit ziemlich verlassen war. So machten wir täglich Ausflüge an den Wörthersee und besuchten unter anderem das Bergwerk, den sehenswerten Pyramiden Kogel und die Burg Landskron mit ihrer Adlerwarte und der beeindruckenden Flugschau der Greifvögel.

Auf dem Weg nach Wien besuchten wir das Lipizzanergestüt Piber, in dem jene Lipizzanerhengste gezüchtet werden, die in der weltberühmten Spanischen Hofreitschule in Wien ihr Können zeigen.

image3-1image2-1image1-1image10image4-1image5-1image6-1image7

Zum Abschluss verbrachten wir noch drei Nächte in Wien und fanden dort durch den Tip einer Freundin eine wunderbare, familienfreundliche Unterkunft im Prater Loft. Das Loft liegt nur drei Gehminuten entfernt von der U-Bahnstation Prater und von hier aus kann man die Innenstadt in nur zehn Minuten schnell erreichen.

Als wir im Loft ankamen wurden wir vom Papa und seinem Sohn herzlich willkommen geheissen. Er lief sogar für uns noch in die Trafik, um Parkscheine für unser Auto zu besorgen. Die Kinder waren begeistert von den vielen, hochwertigen Spielsachen und wir Erwachsenen genossen den grosszügigen Wohnraum und die zwei, kühl gestellten Empfangsbiere.

Dass Wien immer eine Reise wert ist, muss ich wohl kaum erwähnen. Ein Besuch der Wiener Hofreitschule, ein Spaziergang durch den Schlosspark Belvedere und Schönbrunn gehören doch immer wieder zu den Highlights einer Wien Reise.

So und jetzt höre ich auf zu schwärmen und arbeite mich wieder in den Alltag ein. Wäsche waschen, Spülmaschine ein- und ausräumen, Einkaufen, Rechnungen bezahlen und so weiter und so fort. Doch heimlich träume ich schon vom nächsten Urlaub…

image1image3

Advertisements

4 Comments

  1. cathy622

    Liebe Isabelle,
    Ja traumhaft ist diese Reise nach Österreich und für den Kindern ist ja toll, wenn sie so schön raus laufen können und auch die gute Luft des Berges atmen.
    Für den Eltern ist es auch mal erholsam, ein bisschen anders zu leben.
    Dank dir, entdecke ich von meinem weiten Haus in Frankreich eines Land, wo ich auch gerne Ferien verbringen würde!
    Tschüssi an die ganze Familie

    Gefällt mir

    1. Mama Isabelle

      Liebe Cathrin!

      Vielen Dank für Deinen Beitrag auf meinem Blog. Es war wirklich ein wunderschöner Urlaub und wir haben jeden Tag genossen.
      Es freut mich ganz sehr, dass ich Dich zum Träumen für den nächsten Urlaub anregen konnte.

      Liebe Grüsse vom Ammersee
      Isabelle

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s