Toskana für Ruhesuchende

Foto 2-1Poggio dell´amore. Der klangvolle Name unseres Urlaubsdomizils südlich von Siena lässt einen in Träume verfallen. Liebe, toskanischer Wein, mediteranes Essen, Sonne und sanfte Hügellandschaften in der Getreidekammer Italiens.

Diese Sehnsüchte bleiben nicht unerfüllt – übersetzt heisst Poggio dell´amore soviel wie Hügel oder Anhöhe der Liebe. Für die Romantiker und Ruhesuchenden unter uns ist dieser Ort ein wahrhaftig gewordener Traum.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich selbst vergessen habe wie wunderschön die toskanische Landschaft ist. Obwohl wir als Kinder einmal im Jahr mit unserer Familie in die Toskana auf den Camping Platz gefahren sind und ich wirklich schöne Kindheitserlebnisse damit verbinde, sind die Bilder in meinem Gedächntnis verblasst.

Gott sei Dank hatte ich nun in diesem Urlaub die Chance Toskanafarben und Gerüche aufzusaugen und bis zum nächsten Sommer in meine Schatztruhe einzuschliessen. Es wird auf keinen Fall wieder so viel Zeit verstreichen bis wir hierher zurückkehren.

Die Ferienvilla liegt auf einer Anhöhe mit Blick auf Montalcino, das in circa zwanzig Autominuten zu erreichen ist. Ein Ausflug in das nahe gelegene Siena und ein Besuch der Geschlechtertürme von San Gimignano sollten nicht verpasst werden. Dort darf man nicht verpassen das weltbeste Eis zu probieren.

Ansonsten bleibt natürlich viel Zeit zum Ausruhen, Lesen und Schwimmen im Pool. Hängematten, Liegestühle und eine grosse Wiese laden zur Siesta ein und lassen den Blick auf dem Olivenhain vor uns ruhen.

Foto 2Es gibt zwei Schaukeln, etliche Kletter- und Versteckmöglichkeiten für kleinere Kinder und die Bibliothek bietet kleinen und grossen Leuten genügend Stoff zum Lesen und übrigens auch eine grosse Auswahl an klasssischer Musik. Für Teenager gibt es einen Basketballplatz und einen Tischtennisplatte sowie Reit- und Tennisspielmöglichkeiten in der Nachbarschaft.

FotoIn dem Haus können problemlos zehn Erwachsene übernachten und somit ist der Gesamtpreis des Hauses auch gut zu finanzieren. Wir waren insgesamt mit sechs Erwachsenen und vier Kleinkindern in dem Haus.

Natürlich ist es manchmal angenehmer, wenn man morgens in einem Hotel aufwacht und das Frühstück bereitsteht und man sich nicht um den Einkauf oder das Abendessens kümmern muss. Doch andererseits wächst man als Familie zusammen, wenn man gemeinsame Aufgaben wie Aufräumen, Kochen und Kinder betreuen teilt.

Mein absolutes Highlight an diesem Urlaub war mein allabendlicher Tauchgang im Pool und das Beobachten von Glühwürmchen in der Nacht, die den Garten in einen herrlichen Sommernachtstraum verwandelten.

Diese Momente bleiben für mich unvergesslich und ich werde sie mir bis zum nächsten Sommer bewahren.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s